Abgabemengenbetrug! 

Eine Radioinformation des Regierungspräsidiums Tübingen vom 18.11.2016

Endverbraucher können Ihre Liefermenge leicht überwachen und sollten das auch tun!

Messen Sie Ihren Tankinhalt einfach vor und nach Anlieferung, dann können Sie leicht überschlagen ob die gelieferte Menge der Tankinhaltsdifferenz entspricht. (Vor- und nach dem Abladen)

Weiterhin können Sie vor und nach dem Abladen den Zählerstand am Tankfahrzeug vergleichen. Der Tankwagenzähler muß regelmäßig dem Eichamt vorgeführt werden! Sie können am Stempel oder Siegel des Amtes erkennen wann das Tankfahrzeug letztmalig beim Eichamt war.

In eigener Sache:

Wer anständig arbeitet, ist überwiegend kein Betrüger! Die Erfahrung hat gezeigt: Ausnahmen verschwinden wieder vom Markt. Renommierte Händler können allerdings bei diesen engen Spannen im Mineralölmarkt –mit täglichen Schwankungen– dann als Dienstleister nicht immer der billigste Anbieter sein! Seien Sie deshalb bei Ihren Angaben zum Lieferort, Schlauchlänge und Breite der Straße fair gegenüber dem Händler Ihres Vertrauens. Vielleicht zahlen Sie auch mal einen besseren Preis 30 ct/100 Liter „teurer“ kostet Sie bei einer Haushaltsmenge von 3.000 Liter gerade mal 9 € mehr auf die Gesamtmenge!

Eine Basisinformation des Teams Heinzelmann Mineralöle

70825 Korntal  0711-8399180 www.ph-oele.de

Info@ph-oele.de wir betanken auch Heizgeräte und beliefern telefonische Direktbesteller meist auf die Stunde genau!